Mein persönlicher Weg

Durch die langjährige Erfahrung als Apothekerin wurde mir der Zusammenhang zwischen Körper, Geist und Seele immer deutlicher. Mein persönliches Interesse für alternative Heilmethoden und psychosomatische Erkrankungen brachte mich dazu,  immer mehr die psychischen Hintergründe zu hinterfragen und zu erkennen. Der Wunsch, Menschen über die Beratung in der Apotheke hinaus noch intensiver zu begleiten, führte mich zu meiner jetzigen Tätigkeit als Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Im Laufe meiner Tätigkeit als Gesprächstherapeutin  entwickelte ich ein großes Interesse für individuelle Lebensgeschichten und ich beschäftigte mich zunehmend mit der sehr besonderen Kriegskinder- / Kriegsenkelthematik und ihre Auswirkungen auf den Lebensalltag und den menschlichen Beziehungen. Als ich das transgenerationale Konzept der von Ingrid Alexander und Sabine Lück entwickelten Generation-Code® Methode kennenlernte, habe ich sozusagen den fehlenden Schlüssel für eine gelungene Auflösung von blockierenden Symptomen meiner Klienten gefunden.

Vita

1988 - 2018

Tätigkeit als Apothekerin

 

Seit 2011

Heilpraktikerin für Psychotherapie

 

2011

Weiterbildung in klientenzentrierter Gesprächstherapie

 

2012

Weiterbildung Basiscoaching nach Barbara Sher

 

2012 - 2014

Weiterbildung zur Generation-Code® Therapeutin

(Biografiearbeit und systemische Familientherapie)

(Institut für transgenerative Prozesse Wendeburg)

2015 - 2016

Weiterbildung zur Generation-Code® for Kids Therapeutin

 

2015 - 2017

Weiterbildung zur Pesso-Therapeutin (PBSP Institut Michael Bachg)

 

2017 - 2018

Weiterbildung zur Supervisorin in transgenerationaler Familientherapie

 

Seit 2018

Ausbildung zum Generation-Code® Trainer

© 2020 by Petra Hoeren.

Petra Hoeren | Praxis für Gesprächstherapie

im Institut für transgenerative Prozesse
Braunschweiger Str. 7
38176 Wendeburg